ifv_NACHRICHTEN

.

Die Bahn ist das umweltfreundlichste Verkehrsmittel für den Landverkehr: Sehr niedrige Emissionen, hohe Transporteffizienz und flächendeckende Elektromobilität haben seit über 100 Jahren einen festen Platz in der Verkehrslandschaft: BAHNVERKEHR.

“Der Verkehrsträger Bahn bewegt Menschen und Güter sicher und umweltfreundlich in den Städten und vernetzt die ländlichen Regionen.”, so der Vereinsgeschäftsführer des IFV BAHNTECHNIK e.V., Schulz: “Wenn die Politik den emissionsarmen Verkehr fördern möchte, so bieten sich in den Städten Straßen- und U-Bahnen an während im ländlichen Raum der Ausbau, die Elektrifizierung und die Reaktivierung von Bahnstrecken für Regional- und Fernbahnen auf der Tagesordnung stehen sollte. Eine Verlagerung vom Güter- und Personenverkehr von der Straße auf die Schiene kann nur dann gelingen, wenn auch genügend Schienen vorhanden sind, auf denen die neuen Fahrzeuge fahren können. Hierzu müssen einerseits gesetzliche Rahmenbedingungen geschaffen werden, andererseits muss auch die Finanzierung für den Ausbau einer zeitgemäßen Bahn-Infrastruktur gesichert sein!”

Die aktuelle Klimaschutzdebatte macht deutlich, “dass verstärkte Anstrengungen der Politik und der Verkehrswirtschaft erforderlich sind, um die notwendige Verlagerung von Güterverkehr und Personenverkehr auf die Schiene zu beschleunigen”, so IFV-Geschäftsführer Eckhard Schulz und schließt mit der Forderung: “Wer die klimaschädlichen Emissionen im Verkehrsbereich reduzieren möchte, muss die Weichen für den Bahnverkehr richtig stellen!”

 

.

Um schnellere Fortschritte beim Klimaschutz zu erzielen, fordert der IFV-Geschäftsführer verstärkte Anstrengungen in DREI Aufgabenbereichen:  

[1.]  Massiver Ausbau der Bahninfrastruktur!

1.1 Bahnstrecken, Bahnhöfe, Containterumschlagterminals: Schnelle Planung und Realisierung von Neubaustrecken inklusive Lärmschutzmaßnahmen für die Anwohner

1.2 Reaktivierung von stillgelegten Bahnstrecken

1.3 Einbau technischer Maßnahmen, die eine höhere Dichte von Zügen auf dem Bestandsnetz ermöglichen (Leit- und Sicherungstechnik)

>>>  Schienenwege sind notwendige Voraussetzung für eine Verkehrswende – weg vom Straßenverkehr hin zum Schienenverkehr!

.

[2.]  Schienenpersonenverkehr attraktiver machen und öffentlichen Personenverkehr besser vernetzen!

2.1 BESSERE ANBINDUNG von urbanen Zentren und ländlichen Regionen an das Schienennetz (Park-an-Ride-Infrastruktur, Verzahnung von Bussen und Bahnen, attraktive tarifliche Kombination von ÖPNV-Systemen mit Carsharing-Strukturen)

2.2 KÜRZERE TAKTZEITEN durch erhöhten Fahrzeugeinsatz und intelligente Fahrpläne, die sich bei der Fahrzeugeinsatzplanung am tatsächlichen Bedarf orientierten

2.3 MODERNE FAHRZEUGE mit GERINGEREN AUSFALLZEITEN und damit verbundener GESTEIGERTER PÜNKTLICHKEIT

2.4 NIEDRIGE FAHRPREISE, die nicht den Wettbewerb mit dem Verkehrsträger Auto oder Flugzeug scheuen müssen – auch nicht nach allen staatlich administrierten Be- und Entlastungen, die sich aus der Sicht des Fahrgastes am Ende faktisch auf den “Preis pro Kilometer” bzw. auf den Preis für eine Jahreskarte im “Flatrate-Preismodell” auswirken (das sind: EEG-Umlage, Mehrwertsteuer, Mineralössteuer, Nutzungsgebühren (Maut) etc.).

>>> Schienengebundener Personenverkehr ist ein optimaler Ersatz für den Autoverkehr, wenn die Voraussetzungen für die Personenbeförderungen erfüllt sind.

.

[3.]  Schienengüterverkehr stärken!

3.1 Kapazitätserweiterung bei Fahrwegen, Fahrzeugen und Umschlagstellen für den Gütertransport durch ein massives Investitionsprogramm, welches seinen finanzielle Grundlage im Bundeshaushalt durch absolute Höhe, relative Bedeutung und dynamisches Wachstum findet.

3.2 Förderung der Verlagerung von Gütertransport vom LKW auf die Schiene durch spürbare Belastung des Straßengüterverkehrs (LKW-Maut) und entsprechende Entlastung des Schienengüterverkehrs mit lärmreduzierten Güterwagen (Reduzierung der Trassennutzungsentgelte).

3.3 Förderung von Antreibstechniken, die auf fossile Brennstoffe verzichten. Hierzu gehört sowohl die Elektrifizierung von Bahnstrecken als auch die Entwicklung und Erprobung von neuen Antriebstechniken wie Wasserstoff-Brennstoffzellen oder Hybriden Antriebstechniken.

>>> Die über Jahrzehnte stetig wachsende Menge an LKW-Transporten hat zu einem regelrechten Verkehrsinfarkt der Autobahnen und in den stark verkehrsbelasteten Bereichen der Innenstädte geführt. Die bisherigen Maßnahmen zur Verlagerung von der Straße auf die Schiene haben wenig Wirkung gezeigt. Nur ein massives Umsteuern durch politisch gesetzte Preisstrukturen wird hier eine Veränderung bringen. Der Schienengüterverkehr sollte seine ökologischen Vorteile auf mittleren und langen Strecken realisieren; wohingegen der Vorteil des LKW lediglich bei kurzen Strecken, also dem Weg zwischen Güterlogistikterminal und Verbrauchs- bzw. Produktionsorten liegt. Wenn die mit Containern beladenen LKW auf verstopften Autobahnen fahren, welche häufig parallel zu Bahnstrecken geführt sind, ist dies ein Anzeichen für eine noch nicht genug verstandene Verkehrswende!

.

Warum ist es sinnvoll, bei der klimafreundlichen Verkehrswende auf den Verkehrsträger Bahn zu setzen?

Die Grafik (Quelle Europäische Umweltagentur) zeigt klar die quantitativen Verhältnisse bei den CO2-Emissionen in der EU:

0,5 % EISENBAHNVERKEHR (ALLE)

72 % STRASSENVERKEHR (mit folgenden Anteilen: 60,7 Auto + 26,2 Schwerlaster +11,9 leichte Nutzfahrzeuge + 1,2 Zweiräder mit Verbrennungsmotor)

13,6 % SCHIFFAHRT

13,4 % LUFTFAHRT (Zivilluftfahrt)

 

.

Bei Fragen zur KLIMAFREUNDLICHEN VERKEHRSWENDE können Sie sich gerne an die Vereinsgeschäftsstelle des IFV BAHNTECHNIK e.V. wenden!

.


.

.

Hintergrundinformation:

Der IFV BAHNTECHNIK e.V. setzt sich seit 1995 für eine Modernisierung der Bahn- und Verkehrstechnik ein.

Vereinsprofil

.


.

Wenn Sie mehr zum Thema UMWELTFREUNDLICHER TRANSPORT VON GÜTERN UND PERSONEN erfahren möchten:

 

 

 

 

.

Tagungsankündigungen 2020

.

.

.

FIRE-SAFETY 2020

Brandschutz bei Schienenfahrzeugen und Bahn-Bauwerken

.

.

.

Tagungshomepage >>> www.ifv-bahntechnik.de/fire-safety

.


.

.

RAIL-NOISE 2020

Reduzierung von Bahnlärm

Diese Tagung wird terminlich VERSCHOBEN.

Weitere Informationen folgen!

Tagungshomepage >>> www.ifv-bahntechnik.de/rail-noise

.


.

RAIL-MAINTENANCE 2020

Moderne Instandhaltung von Schienenfahrzeugen und Bahn-Infrastruktur

 

>>> ACHTUNG! Terminverschiebung!

>>> Neuer Veranstaltungstermin: 14. – 15. Mai 2020

>>> Tagungsort: Potsdam

.

.

.

Tagungshomepage >>> www.ifv-bahntechnik.de/instandhaltung

 

.


.

21. Expertentagung TSI 2020

BAHNTECHNISCHE ZULASSUNG und INTEROPERABILITÄT für Bahninfrastruktur und Schienenfahrzeuge – in Deutschland und Europa

.

.

.

Tagungshomepage >>> www.ifv-bahntechnik.de/tsi

.


.

.

RAIL-PRM 2020

Barrierefreie Mobilität bei Bahn und Bus – Mobility for People with Reduced Mobility (PRM)

.

.

.

Tagungshomepage >>> www.ifv-bahntechnik.de/prm

.


.

.

URBAN-RAIL — METRO & TRAM 2020

Schienengeführter Personenverkehr im urbanen Raum mit moderner Straßenban- U-Bahn und S-Bahn-Technik

.

.

.

Tagungshomepage >>> www.ifv-bahntechnik.de/metro

.

.

 

.

 

.


.

.

Tagungsankündigungen 2019

BAHNBAU 2019

Reaktivierung von Bahnstrecken

 

Tagungshomepage >>> www.ifv-bahntechnik.de/bahnbau

.


.

 

Weitere Termin-Informationen finden Sie im BAHNTECHNIK-KALENDER

 

.

Hier veröffentlicht der IFV BAHNTECHNIK e.V. aktuelle Nachrichten

Bahntechnik-Termine 2021

>>> Bahntechnik-Termine

.

.

Tickets können im WEBSHOP für Vereine-und-Verbaende.de gebucht werden.

>>> WEBSHOP

 

 

Bahnverband.online bietet während der Corona-Phase Fachtagung im Format von HYBRID-TAGUNGEN an. Das bedeutet:

1. Teil als ONLINE-FACHTAGUNG mit Video-Stream und Live-Interaktion zwischen Teilnehmern und Referenten

2. Teil – nach der Corona-Phase – als Präsenzveranstaltung mit aktualisiertem Fachprogramm plus Rahmenprogramm (geselliges Networking-Event; Visitenkarten-Abend)

.

.

.

.

.

Experten-Treffpunkte – VIRTUAL MEETING POINT  – während der Corona-Phase:

Terminankündigung:  VMP-2022

Der nächste virtuelle Treffpunkt für Bahntechnik-Experten findet im Januar 2022 statt.

Weitere Informationen zu Themen, Terminen und Teilnahmekonditionen folgen.

 

.


.

Veranstaltungsrückschau

30 Termine für Bahntechnik-Experten im März 2021

Der Virtuelle Meeting Point im März 2021 ist der virtuelle Branchentreffpunkt für kompetente Anbieter und interessierte Nachfrager.

Hier treffen Sie Ihre neuen Geschäftspartner!

Virtual Meeting Point

 

Dieser Service ist kostenfrei für Mitglieder, Geschäftspartner und assoziierte Verbände von TECHNIK-NETZWERK.de und GESCHAEFTSPARTNER-NETZWERK.de, die eine persönliche Technikverband-Card besitzen. Den Einladungscode für eine Technikverband-Card erhalten Sie von technik-affinen Fachverbänden bzw. Unternehmen.

.

 

Meeting-Point Bahntechnik: 16. – 19. März 2021

.

.


.

JETZT ANMELDEN!

 

 


.

 

Der neue Programmfahrplan zum Download:

[DOWNLOAD-LINK-PDF-DATEI]

 

.

Programm der Expertentreffen

30 Termine >>> [ Download-Link-PDF-Datei ]

.


Tickets für den Virtual-Meeting-Point gibt es zum Preis von einer Tasse Kaffee im WEBSHOP für Vereine-und-Verbaende.de

 LINK zum neuen TICKET-SHOP .


 

..

30 VISITENKARTEN-TREFFEN für BAHNTECHNIK-EXPERTEN

 

Vom 16. – 19. März 2021 finden 30 Sondertermine mit den beliebten IFV-Visitenkarten-Treffpunkten statt. Die MEEETING-POINTS des IFV BAHNTECHNIK sind bei Bahntechnik-Experten sehr beliebt, um zu bestimmten Terminen mit Kollegen der gleichen Fachrichtung ins Gespräch zu kommen und das systematische Networking “im kleinen Kreis” zu pflegen.

Während der Corona-Pandemie ist vieles alles anders als ursprünglich geplant und die neue Normalität ist “online”.

Die Meeting-Points sind nach Fachgebieten bzw. Arbeitskreis-Themen strukturiert: Zu jeder vollen Stunde beginnt ein neuer Visitenkartentreffpunkt, bei dem Sie sich mit den führenden Bahntechnik-Experten austauschen und vernetzen können.

Wenn Sie bestehende Kontakte pflegen, bzw. neue Kontakte aufbauen möchten, sollten Sie dabei sein!

Beim IFV BAHNTECHNIK e.V. haben Sie als Bahntechnik-Experte das Wort (bzw. das Videobild)!.


.

Bitte nutzen Sie die umfangreichen Programminformationen, um eine Auswahl der für Sie interesseaten Meeting-Points vorzunehmen.

 

.


 

Wünschen Sie mehr INFORMATIONEN oder möchten Sie JETZT den Mitgliedsantrag stellen?

 

.

 

.

 

 

.


.

.

.

Hintergrundinformation:

Falls eine Branchenmesse – aus welchem Grund auch immer – ausfallen sollte, können Sie HIER im Virtuellen Meeting Point Ihre nächsten Geschäftspartner treffen. Diese virtuelle Treffen sind systematisch gegliedert, d. h. nach Themengebieten gruppiert – vergleichbar mit den thematisch gruppierten Arbeitskreisen von Fachverbänden oder den produktspezifisch aufgeteilten Messehallen einer Branchenmesse.

 

.

Die Besonderheit des VMP ist die HOHE TREFFGENAUIGKEIT, die auf einem einfachen STUNDENPLAN-Prinzip basiert:

  • Zu genau festgelegten Zeiten treffen sich Anbieter und Nachfrager aus einem bestimmten Marktsegment am virtuellen Treffpunkt.
  • Wie in einem Stundenplan sind die einzelnen FACHGEBIETE einer bestimmten Uhrzeit zugeordnet. Es ist also von hohem geschäftlichem Interesse, zur richtigen Zeit am (virtuellen) Meeting Point einzutreffen.
  • Immer zur VOLLEN STUNDE beginnt eine VORSTELLUNGSRUNDE der (virtuell) anwesenden Firmenvertreter: Über die Videokonferenzfunktion ist eine kurze Vorstellung möglich, bei der die angebotenen oder gesuchten Produkte bzw. Dienstleistungen adressiert werden. Somit ist es leicht möglich, kompetentes Angebot und interessierte Nachfrage zu verbinden.
  • Im Anschluss an den Erstkontakt können und sollen vertiefende Gespräche geführt werden. Hierfür stehen separate Videokonferenzräume im Virtuellen Konferenz-Center zur Verfügung. Insgesamt stehen 99 separate Sitzungsräume bereit, um den Weg von einem virtuellen Treffen zu realen Geschäftskontakten zu ebnen.

.

Das Technik-Netzwerk stellt die zeitgemäße technische Plattform für virtuelle Treffen bereit, versendet Einladungen an alle Partner und Mitglieder der assoziierten Mitgliedsverbände und wünscht “VIEL ERFOLG” für die virtuellen Gesprächsrunden. Für die Inhalte der Gespräche sind die jeweiligen Gesprächs- bw. Geschäftspartner selbst verantwortlich.

 

 

  

 

BEIM VIRTUAL MEETING POINT BAHNTECHNIK treffen Sie Ihre neuen Geschäftspartner!

Virtual Meeting Point

.

 

.

 

.


.

Haben Sie Fragen?

Ansprechpartner >>> Vereinsgeschäftsführer (Hr. Schulz)

 

 


.

.

Systematisches Networking von kompetenten Partnern der Bahn- und Verkehrstechnik!

Hier sind Sie genau richtig! >>> www.ifv-bahntechnik.de

   

.

 
Beim IFV BAHNTECHNIK sind Sie genau richtig, wenn Sie sich mit relevanten Themen der Bahn- und Verkehrstechnik in Wirtschaft und Wissenschaft beschäftigen und wenn Sie an der systematischen Vernetzung von Firmen, Institutionen und Experten interessiert sind.

.

Haben Sie Fragen? >>> www.ifv-bahntechnik.de/ansprechpartner


.


.



   

.

Wenn Sie sich JETZT für eine der nächsten Bahntechnik-Fachveranstaltungen anmelden möchten,

nutzen Sie einfach die neuen

ONLINE-ANMELDEFORMULARE:

.

.

 

...   ...


Teilnehmer-Stimmen
ifv-bahntechnik.de

-

-

-

-

-

-

-

-

-

#

IFV-Startseite
VEREINSPROFIL

.

.


bahntechnik@twitter.com
Aktuelle Kurznachrichten
>>> https://twitter.com/bahntechnik
IFV-Veranstaltungen
Sie möchten sich als Teilnehmer für eine der nächsten IFV-Veranstaltungen anmelden?HIER finden Sie das ONLINE-ANMELDEFORMULAR!

ANMELDEN

Terminvorschau BahntechnikDOWNLOAD >>> timetable.pdfDownload >>> IFV-Timetable.pdf