Management

NEUES Führungskräfteseminar – Jetzt anmelden!

 

.

In diesem zweitägigen Seminar lernen Führungskräfte der Bahn- und Verkehrsbranche,

WIE man erfolgreich den digitalen Wandel in Geschäftsbereichen bzw. von Unternehmen managen kann.

.

.

SEMINARINFORMATION

Change Management ist im Zeitalter der digitalen Transformation eine überragend wichtige Aufgabe für Unternehmen, die eine Zukunftsperspektive haben wollen.

Die digitale Transformation stellt viele Unternehmen vor bisher ungekannte Probleme – und vor immense Chancen. In diesem Seminar geht es um den Zusammenhang von Chance und Change.

Das Tempo des digitalen Wandels im Unternehmensumfeld (Kunden, Wettbewerb) ist rasant Unternehmensinterne Veränderungsprojekte müssen schnell und wirksam sein, wenn die Wettbewerbsfähigkeit nicht auf der Strecke bleiben soll. Das Management von Projekten und Prozessen wird durch 1. Digitalisierung, 2. Vernetzung, 3. Automatisierung und 4. kunden-zentrierten Virtualisierung  grundlegend verändert. Durch die gesellschaftsweite Welle der Digitalisierung werden Veränderungen induziert, die vor zentralen Unternehmensbereichen nicht Halt machen. Wichtig: Wie kann das Management den Wandel gestalten, ohne von der Digitalisierungswelle weggespült zu werden? Welche Erwartungen haben die Kunden?

In diesem Seminar geht es nicht um die Frage, OB das Thema DIGITAL CHANGE für Ihr Unternehmen von Bedeutung ist (das haben Sie bereits in den letzten Jahren vielfach gehört), sondern darum, WIE Sie jetzt den digitalen Wandel aktiv mitgestalten können.

.

Seminarmodule am 2. – 3. April 2020:

  • Seminarmodul / Workshop 1: Digitalisierung – was genau bedeutet das für Unternehmen der Bahnbranche?
  • Seminarmodul / Workshop 2: Change-Management – welche Herausforderungen stehen auf der Agenda?
  • Seminarmodul / Workshop 3: Veränderungsfahrplan und Methodenbaukasten für den Digitalen Wandel
  • Seminarmodul / Workshop 4: Risiken und Nebenwirkungen – worauf sollten Führungskräfte achten?

.


.

Zielgruppe:

Führungskräfte, die den digitalen Wandel aktiv gestalten möchten.

.


.

Nutzwert für Seminarteilnehmer:

In diesem Seminar kann man wesentliche Fingerzeige für die Unternehmenspraxis erhalten. Durch den digitalen Wandel können neue Wettbewerbs­vorteile generiert werden. Durch den Erfahrungsaustausch erhalten Sie wertvolle Erkenntnisse für die eigene Arbeit, denn sehr viele Führungskräfte stehen vor ähnlichen Aufgaben!

.


.

Organisatorische Hinweise:

  • Seminarort: Berlin (Haus der Verbände)
  • Anmeldeschluss für Teilnehmer: 25.03.2020  

.

.

Anmeldung mit dem konventionellen Anmeldeformular (letzt Seite im PDF-Seminarprospekt) >>> Download >>> digital-change.pdf

oder mit dem ONLINE-ANMELDEFORMULAR

.

.


.

.

Tagungsleitung / Inhaltliche Anfragen:

Diplom-Volkswirt Eckhard SCHULZ; seit 1990 als Unternehmensberater tätig; seit 2018 vom IFV BAHNTECHNIK e.V. ausgezeichnet mit dem Zertifikat für besonders qualifizierte Berater

(((Certified Consultant, Level III “Leading Consultant” mit dem Beratungsschwerpunkt: DIGITALISIERUNG)))

.

Inhaltliche Fragen zu dieser Veranstaltung sowie zum Arbeitskreis Bahn-Brandschutz bitte per E-Mail an:

>>> schulz@ifv-bahntechnik.de

.


.

Haben Sie Fragen?

>>> KONTAKT zum TAGUNGSTEAM

.

Tagungsorganisation / Teilnehmeranmeldungen / Organisatorische Fragen:

Organisatorische Fragen zu dieser Veranstaltung bitte per E-Mail an:

>>> tagung@ifv-bahntechnik.de

.


.

Aktuelle Informationen zu diesem Führungskräfteseminar finden Sie auf der Veranstaltungshomepage >>> www.ifv-bahntechnik.de/digital-change

#

 

 


.

Consulting-Academy and Consulting-Certificate

Weiterbildung von Bahn-Beratern

Zertifizierung von Bahn-Beratern


 

.

.

Intensiv-Seminar: CONSULTING-COMPETENCE = Kompetente Beratung – Speziell für Consulting-Projekte im Bahnbereich

Bei Interesse können Sie per E-Mail INFORMATIONSMATERIAL zu diesem Seminar anfordern:

>>> tagung@ifv-bahntechnik.de

.


.

Seminarinhalte CONSULTING-COMPETENCE (Eintagesseminar)

.

Methodenwissen für Berater von A – Z (Consulting-Toolbox)

Consulting-Competence – speziell für Ingenieure im Bereich Bahn- und Verkehrstechnik

Professionelle Beratungsmethodik hilft Auftraggebern und Beratern bei der Ausschreibung, der Akquisition, der Bearbeitung und Dokumentation von Beratungsprojekten.

 

 

.

  • Grundlagen des Management-Consulting

– Der Markt für Consulting-Dienstleistungen (Consulting-Trends, Präferenzen bei technischer und / oder wirtschaftlicher Beratung, Wettbewerbssituation)

– Musterverträge für Consultants (Werk- bzw. Dienstverträge) in Theorie und Praxis

– Psychologische Aspekte im Verhältnis von ratsuchenden Mandanten und ratgebenden Experten. Welches sind die „typischen“ Streitfälle? – Wie kann man diese vermeiden?

 

  • Management-Consulting: Toolbox für alle Phasen der Beratung

– Lebenszyklusmodell eines Management-Consulting-Unternehmens von der Gründung bis zur Beendigung einer langjährigen erfolgreichen Consultant-Tätigkeit

– Gründung einer Consulting-Firma: Formelle Voraussetzungen, Steuern, Finanzierung und typische „Stolpersteine der Vertragsgestaltung“ – (GbR, Partnerschaft, GmbH)

– Konzeption von Consulting-Produkten (Gestaltung beim Kernprozess und Support) sowie Akquisition für „gehobene“ bzw. „komplexe“ Dienstleistungen

– Consulting-Projekte I: Grundlagen und idealtypisches Projektdesign

– Consulting-Projekte II: Konventionelle Ansätze (klassische Beratungsmethoden)

– Consulting-Projekte III: Neuere Ansätze des Consultings (Next Consulting-Toolbox)

– Kritische Phasen im Consulting (Belastungsproben für die Vertragspartnerschaft)

– Weiterentwicklung von Beratungsmodulen und Consulting-Geschäftsfeldern („4.0“)

– Kauf bzw. Verkauf von Consulting-Unternehmen (Mergers & Akquisition) bzw. Beendigung der Beratungstätigkeit durch Verkauf des Büros (bzw. MBO)

 

  • Consulting-Praxis (Workshops zu typischen Beratungssituationen)

– Bedarfsermittlung und Angebotserstellung bei Unternehmen der Bahntechnik

– Projektmanagement und Multiprojektmanagement bei Beratungsprojekten

– Krisenmanagement, Leistungsstörungen und betriebswirtschaftliche Abrechnung

.

(Hinweis: Das Seminarprogramm ist vorläufig – Die Seminarmodule werden am Veranstaltungsbeginn (teilweise) an die Teilnehmerwünsche angepasst.)

.

.


.

 

.

Ihr Nutzen als Seminarteilnehmer

An einem Tag lernen Sie die TOOLBOX für ERFOLGREICHES CONSULTING kennen! Sie erhalten Orientierung über die Grundlagen ordnungsgemäßer Beratung. Sie erfahren, wie Sie – auch aus Sicht der Mandanten – erfolgreiche Beratungsprojekte realisieren können!

  • Ausschreibung von Beratungsprojekten – (Angebots- und Vertragsgestaltung)
  • Durchführung von Beratungsprojekten
  • Erfolgsfaktoren von Beratungsprojekten (Beispiele aus der Bahn- und Verkehrstechnik)

.


.

Consulting-Academy and Consulting-Certificate

Weiterbildung von Bahn-Beratern

Zertifizierung von Bahn-Beratern


 

.

.

  • Der IFV BAHNTECHNIK e.V. führt regelmäßig Weiterbildungsveranstaltungen im Rahmen der RAIL-CONSULTING-ACADEMY in Kooperation mit der FACHGESELLSCHAFT FÜR QUALIFIZIERTE BERATER ( www.fg-berater.de ) sowie dem INSTITUT FÜR MANAGEMENT-CONSULTING ( www.institut-fuer-management-consulting.de ) durch.

.


.

.

 

 

.

  • Die Teilnahme an den Veranstaltungen der RAIL-CONSULTING-ACADEMY kann bei der Zertifizierung zum CERTIFIED-CONSULTANT als “qualifizierende Weiterbildungsveranstaltung” anerkannt werden  ( www.certified-consultant.com ).

.

.

.

.

Worum geht es bei der CONSULTING-ACADEMY?

CONSULTING-COMPETENCE!

Wir möchten die BESONDERS GUTEN BERATER, die im Gefilde der Bahntechnik professionell tätig sind, identifizieren und mit einem speziellen BERATER-ZERTIFIKAT auszeichnen. Der Prozess der Berater-Zertifizierung ist in anderen Sektoren bereits seit Jahrzehnten erprobt und die diesbezügliche Zertifizierungs-Ordnung hat sich gut bewährt.

Durch die Auszeichnung als CERTIFIED-CONSULTANT können die so hervorgehobenen Berater auch von beratungssuchenden Unternehmen besser erkannt und in qualitativ hochwertige Projekte eingebunden werden. Davon profitieren alle Seiten des Marktes, denn: Wer möchte schon mit weniger qualifizierten Beratern in komplexe Projekte starten?

Den von uns auf diese Weise empfohlenen Beratern geben wir die Möglichkeit, vor einem interessierten Publikum Fachvorträge zu halten (bzw. neudeutsch einen “Pitch” vor der Zielgruppe abzuliefern).

.

.

>>> RAIL-CONSULTING-ACADEMY

.

PROFESSIONELLE BERATUNG im Bereich BAHN- und VERKEHRSTECHNIK

Berater aller bahnrelevanten Fachbereiche können sich mit Präsentationen zu aktuellen Themen (eigener Wahl) bzw. zu bereits abgeschlossenen Beratungsprojekten vor einem interessierten Publikum aus der Bahnindustrie bzw. dem Dienstleistungssektor vorstellen. Zugelassen sind Vortragsvorschläge aus allen technischen und wirtschaftlichen Beratungsfeldern; insbesondere aus dem Bereich Industrie 4.0 bzw. Digitalisierung. Inhaltliche Bezüge zur Bahn- bzw. Verkehrstechnik sollten erkennbar sein.

ERSTMALIG können die im Rahmen der RAIL-CONSULTING-ACADEMY von Beratern gehaltenen Fachvorträge als Qualifizierungsleistung für das >Bahn-Berater-Zertifikat< anerkannt werden (siehe: Certified-Consultant.com). Zulässig sind Vorträge bzw. Workshops von Beratenden Ingenieuren, Wirtschaftsingenieuren, Consultants etc.

.

.

Organisatorische Hinweise: Consulting-Academy for Professional Railway-Consultants

Nächste Veranstaltung >>> www.ifv-bahntechnik.de/timetable.pdf 

Tagungshomepage >>> www.ifv-bahntechnik.de/consulting-academy

Anmeldung als REFERENT mit dem online-Formular >>> www.bahntechnik-netzwerk.info/referenten

Informationen für TEILNEHMER anfordern >>> www.bahntechnik-netzwerk.info/teilnehmer

.

.

.

SPECIAL CALL FOR PAPERS  >>>  QUALIFIZIERTE BERATER TRAGEN VOR!  

RAIL-CONSULTING-ACADEMY //  CONSULTING-COMPETENCE

Berater aller bahnrelevanten Fachbereiche können sich mit Präsentationen zu aktuellen Themen (eigener Wahl) bzw. zu bereits  abgeschlossenen Beratungsprojekten vor einem interessierten Publikum aus der Bahnindustrie bzw. dem Dienstleistungssektor vorstellen. Zugelassen sind Vortragsvorschläge aus allen technischen und wirtschaftlichen Beratungsfeldern; insbesondere aus dem Bereich Industrie 4.0 bzw. Digitalisierung. Inhaltliche Bezüge zur  Bahn- bzw. Verkehrstechnik sollten erkennbar sein.

.

.

>>> Call for Papers >>>

.

>>> Referenten >>> Referenten-Ameldung

.

>>> Teilnehmer >>> Teilnehmer-Vormerkung

.

.

.

Wenn Sie mehr zum WEITERBILDUNGSFAHRPLAN erfahren möchten:

.

.

.

.

.

.

.

.

Alle Informationen zum Weiterbildungsprogramm für Fach- und Führungskräfte der Bahnbranche >>> www.ifv-bahntechnik.de/weiterbildungINFO

.

#

Intensiv-Seminar: CONSULTING-COMPETENCE = Kompetente Beratung – Speziell für Consulting-Projekte im Bahnbereich

Bei Interesse können Sie per E-Mail INFORMATIONSMATERIAL zu diesem Seminar anfordern:

>>> tagung@ifv-bahntechnik.de


.

Seminarinhalte CONSULTING-COMPETENCE (Eintagesseminar)

Methodenwissen für Berater von A – Z (Consulting-Toolbox)

Consulting-Competence – speziell für Ingenieure im Bereich Bahn- und Verkehrstechnik

Professionelle Beratungsmethodik hilft Auftraggebern und Beratern bei der Ausschreibung, der Akquisition, der Bearbeitung und Dokumentation von Beratungsprojekten.

 

  • Grundlagen des Management-Consulting

– Der Markt für Consulting-Dienstleistungen (Consulting-Trends, Präferenzen bei technischer und / oder wirtschaftlicher Beratung, Wettbewerbssituation)

– Musterverträge für Consultants (Werk- bzw. Dienstverträge) in Theorie und Praxis

– Psychologische Aspekte im Verhältnis von ratsuchenden Mandanten und ratgebenden Experten. Welches sind die „typischen“ Streitfälle? – Wie kann man diese vermeiden?

 

  • Management-Consulting: Toolbox für alle Phasen der Beratung

– Lebenszyklusmodell eines Management-Consulting-Unternehmens von der Gründung bis zur Beendigung einer langjährigen erfolgreichen Consultant-Tätigkeit

– Gründung einer Consulting-Firma: Formelle Voraussetzungen, Steuern, Finanzierung und typische „Stolpersteine der Vertragsgestaltung“ – (GbR, Partnerschaft, GmbH)

– Konzeption von Consulting-Produkten (Gestaltung beim Kernprozess und Support) sowie Akquisition für „gehobene“ bzw. „komplexe“ Dienstleistungen

– Consulting-Projekte I: Grundlagen und idealtypisches Projektdesign

– Consulting-Projekte II: Konventionelle Ansätze (klassische Beratungsmethoden)

– Consulting-Projekte III: Neuere Ansätze des Consultings (Next Consulting-Toolbox)

– Kritische Phasen im Consulting (Belastungsproben für die Vertragspartnerschaft)

– Weiterentwicklung von Beratungsmodulen und Consulting-Geschäftsfeldern („4.0“)

– Kauf bzw. Verkauf von Consulting-Unternehmen (Mergers & Akquisition) bzw. Beendigung der Beratungstätigkeit durch Verkauf des Büros (bzw. MBO)

 

  • Consulting-Praxis (Workshops zu typischen Beratungssituationen)

– Bedarfsermittlung und Angebotserstellung bei Unternehmen der Bahntechnik

– Projektmanagement und Multiprojektmanagement bei Beratungsprojekten

– Krisenmanagement, Leistungsstörungen und betriebswirtschaftliche Abrechnung

(Hinweis: Das Seminarprogramm ist vorläufig – Die Seminarmodule werden am Veranstaltungsbeginn (teilweise) an die Teilnehmerwünsche angepasst.)


Ihr Nutzen als Seminarteilnehmer

An einem Tag lernen Sie die TOOLBOX für ERFOLGREICHES CONSULTING kennen! Sie erhalten Orientierung über die Grundlagen ordnungsgemäßer Beratung. Sie erfahren, wie Sie – auch aus Sicht der Mandanten – erfolgreiche Beratungsprojekte realisieren können!

  • Ausschreibung von Beratungsprojekten – (Angebots- und Vertragsgestaltung)
  • Durchführung von Beratungsprojekten
  • Erfolgsfaktoren von Beratungsprojekten (Beispiele aus der Bahn- und Verkehrstechnik)


.

Consulting-Academy and Consulting-Certificate

Weiterbildung von Bahn-Beratern

Zertifizierung von Bahn-Beratern


 

Consulting-Academy

  • Der IFV BAHNTECHNIK e.V. führt regelmäßig Weiterbildungsveranstaltungen im Rahmen der RAIL-CONSULTING-ACADEMY in Kooperation mit der FACHGESELLSCHAFT FÜR QUALIFIZIERTE BERATER ( www.fg-berater.de ) sowie dem INSTITUT FÜR MANAGEMENT-CONSULTING ( www.institut-fuer-management-consulting.de ) durch.


 

.

  • Die Teilnahme an den Veranstaltungen der RAIL-CONSULTING-ACADEMY kann bei der Zertifizierung zum CERTIFIED-CONSULTANT als “qualifizierende Weiterbildungsveranstaltung” anerkannt werden  ( www.certified-consultant.com ).

Worum geht es bei der CONSULTING-ACADEMY?

CONSULTING-COMPETENCE!

Wir möchten die BESONDERS GUTEN BERATER, die im Gefilde der Bahntechnik professionell tätig sind, identifizieren und mit einem speziellen BERATER-ZERTIFIKAT auszeichnen. Der Prozess der Berater-Zertifizierung ist in anderen Sektoren bereits seit Jahrzehnten erprobt und die diesbezügliche Zertifizierungs-Ordnung hat sich gut bewährt.

Durch die Auszeichnung als CERTIFIED-CONSULTANT können die so hervorgehobenen Berater auch von beratungssuchenden Unternehmen besser erkannt und in qualitativ hochwertige Projekte eingebunden werden. Davon profitieren alle Seiten des Marktes, denn: Wer möchte schon mit weniger qualifizierten Beratern in komplexe Projekte starten?

Den von uns auf diese Weise empfohlenen Beratern geben wir die Möglichkeit, vor einem interessierten Publikum Fachvorträge zu halten (bzw. neudeutsch einen “Pitch” vor der Zielgruppe abzuliefern).

.

.

>>> RAIL-CONSULTING-ACADEMY

.

PROFESSIONELLE BERATUNG im Bereich BAHN- und VERKEHRSTECHNIK

Berater aller bahnrelevanten Fachbereiche können sich mit Präsentationen zu aktuellen Themen (eigener Wahl) bzw. zu bereits abgeschlossenen Beratungsprojekten vor einem interessierten Publikum aus der Bahnindustrie bzw. dem Dienstleistungssektor vorstellen. Zugelassen sind Vortragsvorschläge aus allen technischen und wirtschaftlichen Beratungsfeldern; insbesondere aus dem Bereich Industrie 4.0 bzw. Digitalisierung. Inhaltliche Bezüge zur Bahn- bzw. Verkehrstechnik sollten erkennbar sein.

ERSTMALIG können die im Rahmen der RAIL-CONSULTING-ACADEMY von Beratern gehaltenen Fachvorträge als Qualifizierungsleistung für das >Bahn-Berater-Zertifikat< anerkannt werden (siehe: Certified-Consultant.com). Zulässig sind Vorträge bzw. Workshops von Beratenden Ingenieuren, Wirtschaftsingenieuren, Consultants etc.

Organisatorische Hinweise: Consulting-Academy for Professional Railway-Consultants

Nächste Veranstaltung >>> www.ifv-bahntechnik.de/timetable.pdf 

Tagungshomepage >>> www.ifv-bahntechnik.de/consulting-academy

Anmeldung als REFERENT mit dem online-Formular >>> www.bahntechnik-netzwerk.info/referenten

Informationen für TEILNEHMER anfordern >>> www.bahntechnik-netzwerk.info/teilnehmer

SPECIAL CALL FOR PAPERS  >>>  QUALIFIZIERTE BERATER TRAGEN VOR!  

RAIL-CONSULTING-ACADEMY //  CONSULTING-COMPETENCE

Berater aller bahnrelevanten Fachbereiche können sich mit Präsentationen zu aktuellen Themen (eigener Wahl) bzw. zu bereits  abgeschlossenen Beratungsprojekten vor einem interessierten Publikum aus der Bahnindustrie bzw. dem Dienstleistungssektor vorstellen. Zugelassen sind Vortragsvorschläge aus allen technischen und wirtschaftlichen Beratungsfeldern; insbesondere aus dem Bereich Industrie 4.0 bzw. Digitalisierung. Inhaltliche Bezüge zur  Bahn- bzw. Verkehrstechnik sollten erkennbar sein.

.

.

>>> Call for Papers >>>

>>> Referenten >>> Referenten-Ameldung

.

>>> Teilnehmer >>> Teilnehmer-Vormerkung

.

.

.

Weiterführende Informationen:

>> Download >>> Bahn-Berater [pdf]

.


Wenn Sie mehr zum WEITERBILDUNGSFAHRPLAN erfahren möchten:

.

.

.

.

.

.

.

.

Alle Informationen zum Weiterbildungsprogramm für Fach- und Führungskräfte der Bahnbranche >>> www.ifv-bahntechnik.de/weiterbildungINFO

.

#

.

Intensiv-Seminar: PROJEKTMANAGEMENT

Bei Interesse können Sie per E-Mail INFORMATIONSMATERIAL zu diesem Seminar anfordern:

>>> tagung@ifv-bahntechnik.de

.


.

Seminarinhalte PROJEKTMANAGEMENT (Eintagesseminar)

.

Professionelles Projektmanagement für Technik-Projekte aller Größen (Einzel- und Multi-Projekte)
Wie können Großprojekte sowie multiple Einzel-Projekte sinnvoll „gemanagt“ werden?
Mit hoher persönlicher Motivation und dem notwendigen Projektmanagement-Methodenwissen!

Vorstellung und Bewertung der Nützlichkeit von Online-Tools für das effiziente Projektmanagment.

.

  • PROJEKTMANAGENT-WISSEN (Speziell für TECHNIK-PROJEKTE) gemäß DIN-NORM

– Besonderheiten von Projekten im Bahn- bzw. Verkehrsbereich

– Erfolgsfaktoren im Projektmanagement (speziell im Verkehrssektor)

– Projektmanagement „state of the art“? (Anforderungen, Fähigkeiten)

– Projektmanagement in der Praxis: Beispiele aus der Verkehrstechnik

 

  • KLASSISCHES PROJEKTMANAGEMENT von GROSSPROJEKTEN 

– Charakteristika: hohe Kosten, lange Laufzeit, hohe Risiken

– Projektplanung, Steuerung, Kontrolle

– Planung sowie permanente Planungsoptimierung

– Projektrisiken und Risikominimierungsverfahren

 

  • MODERNES PROJEKTMANAGEMENT sowie PROJEKT-PORTFOLIO-MANAGEMENT (MULTIPROJEKT-MANAGEMENT) im Bahn- und Verkehrsbereich

– Überblick bei unternehmens- bzw. abteilungsübergreifenden Projekten behalten – trotz wechselnder Ansprechpartner

– Projektlandkarte als Koordinations- und Führungswerkzeug

– Kommunikation im Projekt (Hinweise zum Konfliktmanagement)

 

  • PROJEKTMANAGEMENT-TOOLS sowie VIRTUELLES PROJEKTMANAGEMENT

– Projektmanagement-Tools (Projektmanagement-Software für Desktop-Anwendungen)

– Projektmanagement-Tools bei standortübergreifenden Projekten mit Online-Tools (state of the art der groupware) – mit kritischer Bewertung des Netto-Nutzens

– Projektmitarbeiter-Briefing sowie Projektleiter-Spezialaufgaben

.

(Hinweis: Das Seminarprogramm ist vorläufig – Die Seminarmodule werden am Veranstaltungsbeginn (teilweise) an die Teilnehmerwünsche angepasst.)

.

.


.

 

.

Ihr Nutzen als Seminarteilnehmer

Das Eintagesseminar „Projektmanagement-Training“ (PM) hat das Ziel, aktuelles Know how zum PM in praxisnaher Form zu vermitteln und damit die Leistungsfähigkeit des Projektmanagers zu nachhaltig steigern. Die verbesserte Qualität des PM zeigt sich bei technischen Projekt-Parametern sowie in betriebswirtschaftlichen Kennzahlen. Ebenfalls wichtig ist der richtige Umgang mit unterschiedlichen Risikofaktoren. Welche PM-Software ist „adäquat“ für unterschiedliche PM-Einsatzgebiete? Die Seminarteilnehmer lernen den Umgang sowohl mit „typischen“ als auch mit unerwarteten Herausforderungen beim PM von technischen Großprojekten. Der „menschliche Faktor“ kommt dabei nicht zu kurz.
Das Seminar liefert umsetzungstaugliche Anleitungen und praktische Finger-zeige – z. B. beim Multiprojektmanagement, welches im Verkehrssektor immer häufiger vorkommmt. Als Absolvent des Trainings steigern die Wahrscheinlichkeit zur Erreichung von Projektzielen (Ergebnisse, Termine, Kosten etc.) durch Einsatz der besten Methoden zum Projektmanagement (sowie: Risikomanagement).

  • DIN 69901 “Projektmanagement – Projektmanagementsysteme”
  • DIN 69909 “Multiprojektmanagement – Management von Projektportfolios, Programmen und Projekten”
  • Projektmanagement-Software (Toolbox, Onlinetools)

.


.

 

.

.

Alle Informationen zum Weiterbildungsprogramm für Fach- und Führungskräfte der Bahnbranche >>> www.ifv-bahntechnik.de/weiterbildungINFO

.

.

.

#

Systematisches Networking von kompetenten Partnern der Bahn- und Verkehrstechnik!

Hier sind Sie genau richtig! >>> www.ifv-bahntechnik.de

   

.

 
Beim IFV BAHNTECHNIK sind Sie genau richtig, wenn Sie sich mit relevanten Themen der Bahn- und Verkehrstechnik in Wirtschaft und Wissenschaft beschäftigen und wenn Sie an der systematischen Vernetzung von Firmen, Institutionen und Experten interessiert sind.

.

Haben Sie Fragen? >>> www.ifv-bahntechnik.de/ansprechpartner


.


.



   

.

Wenn Sie sich JETZT für eine der nächsten Bahntechnik-Fachveranstaltungen anmelden möchten,

nutzen Sie einfach die neuen

ONLINE-ANMELDEFORMULARE:

.

.

 

...   ...


Teilnehmer-Stimmen
bahnverband.online
IFV-Startseite
VEREINSPROFIL

.

.


TWITTER @bahntechnik
IFV-Veranstaltungen
Sie möchten sich als Teilnehmer für eine der nächsten IFV-Veranstaltungen anmelden? HIER finden Sie das ONLINE-ANMELDEFORMULAR!

ANMELDEN

Terminvorschau Bahntechnik DOWNLOAD >>> timetable.pdf Download >>> IFV-Timetable.pdf